Burger Menu

Site built by UNOMENA

Site built by UNOMENA

< Back to Press Room

Bestmile erhält 16,5 Mio. US-Dollar, um seine autonome Flottenorchestrierungsplattform auszubauen

San Francisco - USA, Lausanne – SCHWEIZ, 28. August 2019 - In einer zweiten Finanzierungsrunde erhielt Bestmile, Anbieter der führenden Flottenorchestrierungsplattform für Planung, Management und Optimierung selbstfahrender und von Fahrern gesteuerter Fahrzeuge, Mittel in Höhe von 16,5 Mio. USD, um seine Führungsposition zu stärken und sein Wachstum zu beschleunigen. Diese Runde wird angeführt von Blue Lagoon Capital und TransLink Capital. Zu den Investoren aus der ersten Runde, die sich ebenfalls beteiligen, gehören unter anderem Road Ventures, Partech, Groupe ADP, Airbus Venture und Serena.

Blue Lagoon Capital, mit Sitz in Washington DC, ist eine Venture-Capital-Gesellschaft, die in eine begrenzte Anzahl an Unternehmen investiert und dabei mit ihrer operativen Kompetenz aktiv zur Unterstützung dieser Unternehmen beiträgt. TransLink Capital in Palo Alto investiert in Technologie-Startups in der Expansionsphase und hilft ihnen, strategische Partnerschaften in Asien zu entwickeln. Translink investiert aus seinen strategischen Fonds mit SOMPO, einer der größten japanischen Versicherungsgesellschaften, und Japan Airlines.

Rodney Rogers und Kevin Reid, die Partner von Blue Lagoon, wurden in den Verwaltungsrat von Bestmile aufgenommen, wobei Rogers den Vorsitz übernimmt.

„Die Reaktion des Marktes zeigt, dass die Technologie der Flottenorchestrierung ein entscheidender Faktor für die Leistung realer Mobilitätsdienste ist“, so Rodney Rogers. „Dieser Bereich erlebt ein signifikantes Wachstum, und ich freue mich sehr, eine Rolle in der Erfolgsgeschichte von Bestmile zu spielen, einer Technologie, die meiner Meinung nach die fortschrittlichste, intelligenteste und umfassendste Flottenorchestrierungsplattform auf dem heutigen Markt ist.“

Rogers und Reid, zwei erfahrene Technologiebetreiber, haben 2009 gemeinsam Virtustream gegründet, einen Anbieter von Cloud-Services für Unternehmen, der 2015 für 1,2 Mrd. USD von der EMC Corporation übernommen wurde und heute zu Dell Technologies gehört.

„Mit der breit einsatzfähigen Full-Services-Plattform, die den Betreibern von Fahrzeugflotten eine transportartübergreifende Optimierung ihres Flottenmanagements ermöglicht, hat Bestmile Pionierarbeit für die Integration selbstfahrender und von Fahrern gesteuerter Fahrzeuge geleistet. Airbus Ventures sieht Bestmile als einen Wegbereiter für das Konzept der Urban Air Mobility, und mit dem erfahrenen Team Rogers und Reid an Bord darf sich das Unternehmen auf eine noch erfolgreichere Zukunft freuen“, kommentiert Thomas d‘Halluin, Managing Partner vom Airbus Ventures.

BEISPIELLOSE, BEWÄHRTE TECHNOLOGIE
Die Finanzierung fördert Bestmiles beispiellose Fähigkeit, eine hocheffiziente Disposition, Routen- und Fahrtenplanung bereitzustellen, die Fahrzeugflotten bis zu zehn Mal effizienter macht und Städten und Dienstleistern ermöglicht, mehr Menschen mit weniger Fahrzeugen zu transportieren. Zu den Kunden von Bestmile gehören öffentliche

Verkehrsbetriebe, Transportnetzunternehmen, Fahrzeughersteller und Taxiunternehmen, die Ride-Hailing, Robotaxis, Mikrotransit und autonome Shuttle-Services anbieten.
„Mit diesen Geldmitteln können wir unsere Führungsposition in der Flottenorchestrierung weiter ausbauen“, erläutert Raphael Gindrat, Mitbegründer und CEO von Bestmile. „Wir freuen uns sehr, dass wir nun die erforderliche finanzielle und operative Unterstützung haben, um alle Funktionen der Organisation hochzufahren.“
Die Plattform von Bestmile unterstützt seit 2014 Fahrzeugflotten auf drei Kontinenten, einschließlich der ersten autonomen Flotten, die als Teil öffentlicher Verkehrsnetze auf den Straßen verschiedener Städte betrieben werden.

Die Plattform ist die einzige Lösung dieser Art, die fahrzeugunabhängig ist, gleichzeitig autonome und fahrergesteuerte Fahrzeuge unterstützt, Bedarfsverkehre sowie fahrplanbasierte Dienste einschliesslich der Integration mit anderen Transportmodi orchestriert und für eine schlüsselfertige Lösung zudem Applikationen für Reisende, Fahrer und Betreiber zur Verfügung stellt.


Media Contacts
Loraine Stantzos
+41 21 508 70 01
< Back to Press Room