Burger Menu

Site built by UNOMENA

Site built by UNOMENA

< Back to Press Room

Der Online-Baumarkt ManoMano sichert sich 125 Millionen Euro in Series-E-Finanzierungsrunde

  • Mit über 3,5 Millionen Kunden und über vier Millionen Produkten zur Auswahl ist ManoMano Europas erster digitaler Marktplatz im Segment DIY, Haus und Garten
  • In nur sechs Jahren hat das französische Start-up insgesamt 311 Millionen Euro Kapital von globalen Top-Investoren eingesammelt
  • Deutschland steht mit einem Wachstum von 121 Prozent im Fokus der aktuellen Expansionsstrategie – auch als Standort für ein eigenes Logistikzentrum
 
ManoMano, der erste digitale Marktplatz für DIY, Haus und Garten in Europa, hat erneut Kapital im dreistelligen Millionenbereich eingesammelt. Die neue Finanzierungsrunde wird von Temasek, einem Fonds aus Singapur, angeführt. General Atlantic, Eurazeo, Piton Capital, Bpifrance (über seinen Large Venture Fund) und Kismet Holdings nehmen ebenfalls an dieser Series-E-Finanzierungsrunde teil. Zusammen stellen die Investoren dem 2013 in Frankreich gegründeten Startup 125 Millionen Euro bereit. Insgesamt hat ManoMano damit 311 Millionen Euro in sechs Jahren eingenommen. Mit dem frischen Kapital will das Unternehmen sein umfangreiches Service-Angebot sowohl für Händler als auch Kunden ausbauen und sein starkes Wachstum in Deutschland weiter vorantreiben, um der führende Online-Baumarkt in Europa zu werden. 
 
„Der deutsche DIY- und Heimwerkermarkt ist der größte in ganz Europa und bietet damit ein riesiges Potenzial für uns“, so Philippe de Chanville und Christian Raisson, die beiden Gründer und Geschäftsführer von ManoMano. „Gleichzeitig ist er sehr hart umkämpft. Deshalb sind wir auch so stolz, dass gerade unsere deutsche Plattform www.manomano.de so schnell wächst.” Vergangenes Jahr erzielte sie ein Handelsvolumen von Jahr 43 Millionen Euro, ein Plus von 121 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
 
Um das rasante Wachstum zu unterstützen, plant das Unternehmen auch in diesem Jahr wieder mehr als 200 Mitarbeiter einzustellen. Bereits 2019 hat ManoMano sein Team um 200 auf 420 Mitarbeiter vergrößert. Insgesamt ist das Startup in sechs europäischen Ländern aktiv, neben Deutschland und Frankreich auch in Großbritannien, Spanien, Italien und Belgien.
 
Service und Expansion im Mittelpunkt der Wachstumsstrategie
 
Mit über 3,5 Millionen aktiven Kunden und über vier Millionen Produkten zur Auswahl ist ManoMano nur sechs Jahre nach seiner Gründung bereits jetzt der größte digitale Marktplatz, der sich auf den Bereich Heimwerken, Gartenbau und Inneneinrichtung spezialisiert hat. Über 2.500 Händler verkaufen auf ManoMano alles vom Akkuschrauber bis zum Swimmingpool. Bei der Wahl des richtigen Produkts helfen ausführliche Anleitungen und die „Manodvisors”, eine Community von Experten, die Fragen der Kunden per Chat und Telefon beantworten – sieben Tage die Woche. „Uns ist sehr wichtig, unsere Kunden bei ihren Einkäufen und Projekten persönlich zu unterstützen“, so die ManoMano-Chefs Philippe de Chanville und Christian Raisson. „Allein 2019 haben unsere Berater eine Million Kundengespräche geführt – und diesen Service wollen wir in den nächsten Jahren noch weiter ausbauen.”
 
Die Händler selbst können auf ManoMano als starken Partner im E-Commerce zählen und über ManoMano sogar neue Zielgruppen in anderen Ländern erschließen. Denn mit dem unternehmenseigenen Logistikdienst „Mano Fulfillment“ exportiert das Unternehmen auch die Ware deutscher Firmen ins europäische Ausland.  
Mit einem Handelsvolumen von 67 Millionen Euro sind die deutschen Händler auf ManoMano sogar mit Abstand die größten Exporteure auf den internationalen Plattformen. Auch für Deutschland ist ein eigenes Logistikzentrum geplant.
 
Das ManoMano-Modell spricht globale Top-Investoren an
 
Bereits vergangenen April konnte ManoMano 110 Millionen Euro Kapital von Investoren einsammeln und damit erfolgreich sein Handelsvolumen um mehr als 50 Prozent auf einen Betrag von 620 Millionen Euro im Jahr 2019 steigern.
 
In der aktuellen Series-E-Finanzierungsrunde ist der Fonds Temasek aus Singapur als Investor hinzugekommen. Alle heute am Kapital beteiligten Fonds, General Atlantic, Eurazeo, Piton Capital, Bpifrance (bereits seit 2016 über den Fonds Ambition Numérique und seit 2019 über den Fonds Large Venture vertreten), Partech, Aglaé Ventures und Crédit Mutuel Capital Privé sowie der ebenfalls neue Investor Kismet Holdings sind von den Ergebnissen von ManoMano auf einem europäischen Markt von 400 Milliarden Euro, der noch wenig digitalisiert ist, überzeugt.
 
Begleitet wurde ManoMano bei dieser Finanzierungsrunde von Morgan Stanley.
 
 
Über ManoMano

Das Zuhause mit den eigenen Händen noch schöner machen – der 2013 von den Franzosen Philippe de Chanville und Christian Raisson gegründete Plattform ManoMano (www.manomano.de) ermöglicht genau das. Der OnlineMarktplatz mit der größten Produktauswahl im Bereich DIY, Garten und Inneneinrichtung bietet alles, was das Heimwerker-Herz höher schlagen lässt – gekrönt von wertvollen DIY-Anleitungen und Inspiration. Das ManoManoSortiment umfasst über vier Millionen Produkte, die von 2.500 handverlesenen Händlern verkauft werden – von Werkzeug und Baumaterial über Pools und Gartenliegen bis hin zu Möbeln und angesagter Dekoration. ManoMano ist in sechs europäischen Ländern aktiv und hat über 3,5 Millionen Kunden.  
Über Temasek 

Temasek ist eine Investmentgesellschaft mit einem Netto-Vermögensportfolio von 313 Milliarden Singapur-Dollar (Stand 31. März 2019). Die Temasek-Charta definiert die Rolle des Unternehmens als Investor, Institution und sozioökonomischer Akteur, um die Investitionsentscheidungen, die Ethik und ihre Philosophie als erfolgreicher Investor, faire Institution und verantwortungsvoller Akteur zu entwickeln. Die Investitionen von Temasek werden von vier Hauptthemen inspiriert: Transformation der Volkswirtschaft, Entwicklung der Mittelschicht, Stärkung der komparativen Vorteile und Unterstützung aufstrebender Champions. Die Investmentgesellschaft sucht aktiv nach nachhaltigen Lösungen für aktuelle und zukünftige Herausforderungen und nutzt gleichzeitig Investitionen und andere Möglichkeiten, die dabei helfen, eine bessere, intelligentere und nachhaltigere Welt zu schaffen. Temasek hat seinen Hauptsitz in Singapur und 11 Büros weltweit. Für weitere Informationen: www.temasek.com.sg
 
Über General Atlantic 

General Atlantic ist eine führende, global tätige Equity-Gesellschaft, die Kapital und strategische Unterstützung für das Unternehmenswachstum bereitstellt. 1980 gegründet kombiniert General Atlantic einen kooperativen globalen Ansatz, sektorspezifisches Fachwissen, einen langfristigen Anlagehorizont und ein tiefes Verständnis der Wachstumstreiber, um mit großartigen Unternehmern und Managementteams zusammenzuarbeiten und weltweit außergewöhnliche Unternehmen aufzubauen. General Atlantic beschäftigt mehr als 150 Anlageexperten in New York, Amsterdam, Peking, Greenwich, Hong Kong, Jakarta, London, Mexico City, Mumbai, Munich, Palo Alto, São Paulo, Shanghai und Singapur. Weitere Informationen über General Atlantic unter: https://www.generalatlantic.com/

Über Eurazeo 

Eurazeo ist eine führende globale Investmentgesellschaft, die rund 18 Milliarden Euro an diversifizierten Vermögenswerten, darunter etwa 12 Milliarden Euro im Auftrag Dritter, in einem Portfolio von mehr als 400 Unternehmen verwaltet. Mit ihrem Know-how in den Bereichen Private Equity, Immobilien, private Anleihen sowie dedizierte Mandate und Fonds unterstützt die Gruppe Unternehmen aller Größenordnungen, indem sie ihnen 270 Mitarbeiter, eine umfassende Branchenerfahrung und einen privilegierten Zugang zu den Weltmärkten sowie einen verantwortungsvollen, auf Wachstum basierenden Ansatz zur Wertschöpfung zur Verfügung stellt. Eine institutionelle und familiäre Aktionärsstruktur, eine solide Finanzstruktur ohne strukturelle Verschuldung und ein flexibler Investitionshorizont ermöglichen es Eurazeo, Unternehmen langfristig zu begleiten. 
Eurazeo hat Büros in Paris, New York, Buenos Aires, Sao Paulo, Shanghai, Seoul, Frankfurt, London, Luxemburg und Madrid. Eurazeo ist an der Euronext Paris notiert. 
ISIN : FR0000121121 - Bloomberg : RF FP - Reuters : EURA.PA 
 
Über Bpifrance, die Fonds Ambition Numérique und Large Venture

Bpifrance finanziert Unternehmen in jeder Phase ihrer Entwicklung mit Krediten, Garantien und Eigenkapital für deren Innovationsprojekte auf nationaler und internationaler Ebene. Bpifrance begleitet Unternehmen bei ihren Innovationsprojekten und der internationalen Entwicklung. Garantiert wird ihre Exporttätigkeit durch eine breite Palette von Produkten. Beratungs-, Schulungs-, Vernetzungs- und Beschleunigungsprogramme für Start-ups, kleine und mittlere Unternehmen und ETIs sind Teil des Angebots für Unternehmen. Dank der Bpifrance und ihrer 48 französischen Regionalfilialen können Unternehmer von einem einzigen und effizienten Gesprächspartner für ihre geschäftlichen Herausforderungen profitieren. bpifrance.fr - Twitter : @Bpifrance @BpifrancePresse

Über Partech 

Partech  ist einer der größten Investmentfonds, der von seinen Büros in San Francisco, Paris, Berlin und Dakar aus innovative Unternehmen betreut. Seine engagierten Teams stellen Kapital, operative Erfahrung und strategische Unterstützung für Unternehmer in allen Phasen ihrer Entwicklung (Seed, Venture und Growth) zur Verfügung. Dafür steht eine Investitionskapazität von über 1 Milliarde Euro zur Verfügung. Die jeweiligen Investitionsvolumen reichen von 200.000 Euro bis zu 50 Millionen Euro und decken ein breites Spektrum an Technologien, Produkten und Dienstleistungen für Unternehmen und Privatpersonen ab (Software, Online-Marken, Dienstleistungen, Hardware, Deep Tech, ...). Von Partech unterstützte Unternehmen haben mehr als 20 Börsengänge und mehr als 50 strategische Veräußerungen mit einem Volumen von über 100 Millionen US-Dollar abgeschlossen.  Zum aktuellen Portfolio von Partech: https://partechpartners.com/companies/

Über Piton Capital 

Piton Capital ist eine Risikokapital- und Equity-Gesellschaft mit Sitz in London. Sie konzentriert sich auf Investitionen in Online-Unternehmen mit Netzwerkeffekten, wie Marktplätze, Plattformen und Börsen. Die Mitglieder des Investment-Teams verfügen über umfassende Unternehmer- und Investitionserfahrung und waren u.a. maßgeblich an Betfair und QXL Ricardo beteiligt. Zum Portfolio von Piton gehören Unternehmen wie Auto1 Group, McMakler, DocPlanner, Fanduel (fusioniert mit Flutter Entertainment/PaddyPower Betfair), MeilleursAgents (verkauft an Axel Springer), Watchfinder (verkauft an Richemont), Quandoo (verkauft an Recruit), Treatwell (verkauft an Wahanda) und DutyCalculator (verkauft an Borderfree).

< Back to Press Room